Ergänzungsmittel & Naturheilkunde

Futterergänzungsmittel wie Kräuter und Öle - Naturheilkunde
- praktische Helfer für eine gesunde Ernährung

Futterergänzungsmittel

Unter Futter-Ergänzungsmittel versteht man Produkte, die zusätzlich zur Grundversorgung die Mahlzeiten mit wichtigen Nährstoffen, Vitamine und Mineralien ergänzen. Bei Futter-Ergänzungsmittel kann es sich um Kräuter, pflanzliche und tierische Produkte, Ballaststoffe und Öle handeln.  Wie auch beim Futter sollte man hier auf die Qualität und Naturbelassenheit der Mittel achten.


Bei gesunden Hunden, die eine ausgewogene Ernährung genießen dürfen, ist eine Zugabe von Futter-Ergänzungsmitteln nicht nötig, da ja Ziel einer artgerechten Fütterung ist, dem Hund alle Nährstoffe in ausreichendem Maße zukommen zu lassen.

Fehlen dem Basisfutter aber Nährstoffe, beispielsweise durch das Erhitzen der Lebensmittel oder durch unzureichende Futterqualität, kann man das Futter sehr gut mit Ergänzungen aufwerten und so eine gute Versorgung des Tieres sicher stellen.

Bei erkrankten Vierbeinern ist hier die richtige Auswahl besonders wichtig, da diese nicht nur mehr Nährstoffe sondern auch bestimmte Wirkstoffe zur Therapie  benötigen.

So ist es möglich, den Hund alleine über die ganzheitliche Ernährung zu unterstützen und vor chronischen Krankheiten zu schützen.


Naturheilkunde

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Naturheilverfahren, die sich keiner technologischen Hilfsmittel bedienen und die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren sollen.

Sie können heilend bei chronischen Krankheiten und begleitend bei medikamentösen Behandlungen sein, aber auch vorbeugend und als Erste-Hilfe-Maßnahme eingesetzt werden.

Die Naturmedizin versucht in die biologischen Steuermechanismen einzugreifen, so dass über eine Stimulierung der körpereigenen Abwehrmechanismen und des Stoffwechsels die Abwehrkräfte erhöht werden. Echte Gesundheit beruht auf das Zusammenwirken des ganzen Organismus, aller Zellen und Gewebe. Der Körper ist ein selbstheilender Organismus. Krankheit bedeutet, dass dieses System aus dem Gleichgewicht geraten ist. Jede Therapie, die helfend eingreift und die Fähigkeit hat dieses Gleichgewicht wiederherzustellen, heilt deshalb ganzheitlich und kann die Ursache der Krankheit erfassen.


Kräuter

Kräuter sind wichtig bei der Fütterung für Hunde. Sie dienen einerseits einer natürlichen Mineralstoff-, Vitamin- und Spurenelementversorgung, andererseits auch zur Regulation von Problemen und Unterstützung bei Erkrankungen.

Kräuter gehören für Hunde seit jeher zur Grundversorgung ihrer Ernährung und können von ihrem Verdaungssystem optimal verwertet werden, da sie organisch verfügbar sind. Kräutermischungen sollten nie ohne erlerntes Wissen selbst zusammengestellt werden. Gerade für Hunde oder auch andere Tierarten können Kräuter, die für uns unbedenklich sind, toxisch wirken. Daher ist hier besondere Vorsicht geboten!!  

Auch hier hat sich ein ganzheitliches Konzept für eine bedarfsgrechte Fütterung bewährt um sowohl gesunde als auch kranke Hunde zu unterstützen.

Colibiogen Kinder enthält keinen Alkohol. Es wird bei Darmerkrankungen und als Immun-Therapeutikum eingesetzt.

Dr. Wolz Darmflora plus select ist ein speziell für die Wiederherstellung einer gesunden Darmflora entwickeltes Präparat.

Symbiopet dog stabilisiert das Darmmillieu und unterstützt die Verdauung.

 

Symbiopet Kleintiere beeinflusst die Darmflora positiv und unterstützt die Verdauung. 

 

Dr. Wolz Darmflora plus select intens mit lebenden Milchsäurebakterien und B-Vitaminen.

 

Probiotisches Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen.        Stabilisiert die Darmflora.